Allgemeine Tipps für Quarz-Komposit

z.B. Quarzkomposit / Kunststein / Quarz Arbeitsplatte


Lebensmittel im Kontakt mit Pflegeprodukten:

Bei der Auswahl Ihrer Pflegeprodukte für den Küchenbereich muß die Lebensmittelunbedenklichkeit ein wichtiges Kriterium sein!
Sollte auf Ihrer Quarz-Komposit / Kunststein Arbeitsplatte eine Schutzbehandlung (Imprägnierung) vorgenommen worden sein, kommt diese zwangsläufig mit Ihren Lebensmitteln in Berührung. Deshalb ist bei der Wahl der richtigen Produkte auf die Lebensmittelunbedenklichkeit zu achten. Informieren Sie sich hierzu im Bereich Produktempfehlung.

Hitze auf Quarz-Komposit:

Ihre Quarzkomposit Arbeitsplatte ist nur bis zu einem gewissen grad Hitzebständig, wir empfehlen Ihnen dies nicht auszuprobieren. Starke Hitzeeinwirkungen können irreparable Schäden verursachen. Auch können bei diesen Hitzeeinwirkungen Lebensmittelreste mit “eingebrannt” werden, die unter Umständen schwer zu entfernen sind.
Benutzen Sie deshalb bitte Untersetzer und stellen Sie heiße Kochgeräte nicht direkt auf der Küchenoberfläche ab.

Direktes Arbeiten auf Quarz-Komposit-Oberflächen:

Der Einsatz von Messer, Gabeln und sonstigen harten/scharfen Gegenständen kann der Quarz-Komposit / Quarz Arbeitsplatte in der Regel nichts anhaben. Wir empfehlen Ihnen trotzdem geeignete Schneidunterlagen zu verwenden. Dies beugt nicht nur möglichen Schäden der Oberfläche vor, sondern vermeidet auch ein Abstumpfen der Arbeitsgeräte (Messer) sowie schwer entfernbaren Metallabrieb.

Durch harte oder aggressive Reinigungsgeräte (Topfstahlwolle ...) oder Reiniger mit Schleifmitteln können Kratzer entstehen, auch hier können die Oberflächen optische Schäden nehmen.
Verwenden Sie bei der Beseitigung von groben Schmutz eine Wurzelbürste. Die feuchte Reinigung erfolgt idealer Weise mit Microfasertücher. Grobe Schmutze können bei Bedarf auch mit einem Ceranfeld-Hobel beseitigt werden.

Kochen

Fleckentfernung:

Flecken können im Quarz-Komposit so gut wie nicht entstehen. Doch sind die eingetrocknete Schmutze auf der Oberfläche immer schwerer als im noch flüssigen Zustand zu reingigen. Entfernen Sie deshalb Schmutze immer zeitnah (auf jeden Fall vor dem Eintrocknen).

Sie sind sich unsicher beim Vorgehen:

Fragen Sie Ihren Fachmann vor Ort oder klären Sie das Vorgehen mit dem Hersteller Ihres Quarz-Komposit. Sollte dies nicht möglich sein, so sollten nur grobe Schmutze beseitigt werden und eine weitere Reinigung vorerst nur mit klarem Wasser erfolgen. Flecken sollten immer im flüssigen Zustand entfernt werden!
Da Schädigungen der Oberflächen durch falsche Anwendungen sehr kostspielig werden können, empfiehlt sich im Vorfeld (vor dem ersten Einsatz Ihrer Küchenoberfläche) immer eine Beratung durch Ihre(n) Naturstein-Fachmann/-frau.

Falsche Reinigungsmittel/-geräte:

Abzuraten ist die der Verwendung von

  • Stark alkalische Reiniger (pH-Wert > 10,5)
  • Stark saure Reinigungsmittel (pH-Wert < 3,0)
  • Flußsäurehaltige Reinigungsmittel
  • Filmbildende Reinigungsmittel
  • Abrasive (schleifende) Reinigungsmittel
  • Scheuernde Putzschwämme

Bei diesen Reinigungshilfen besteht die Gefahr der Oberflächenbeschädigung oder Schichtbildung (filmbildende Reinigungsmittel), ebenfalls kann sofern vorhanden Fugmaterial beschädigt werden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok